Aktuelle Studie: Nutzer halten Smart-Home-Produkte für Energie für sinnvoll

13.12.2017

Jeder Achte (13 Prozent) in Deutschland nutzt laut einer Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov bereits Smart-Home-Produkte und -Anwendungen.

Mehr als die Hälfte aller Bürger (52 Prozent) kann sich die Nutzung entsprechender Technik in mindestens einem Bereich vorstellen. Das betreffe mit einem Wert von 40 Prozent insbesondere den Energiebereich, so die Studienautoren. Hier halten Nutzer die Anwendung der Technologie für besonders sinnvoll. Ähnlich hoch nachgefragt ist Smart Home in Sachen Sicherheitstechnik (37 Prozent) und der Unterhaltungselektronik (38 Prozent).
Beim Thema Sicherheit haben die Deutschen jedoch Bedenken: 62 Prozent der Befragten hat Angst, dass Hacker die Technik nutzen könnten, um das Privatleben der Anwender auszuspionieren. 60 Prozent befürchten, dass ihre Daten in die Hände Dritter gelangen könnten. 58 Prozent sorgen sich, dass durch gehackte Sicherheitstechnik Einbrüche einfacher werden könnten. 51 Prozent der Kunden trauen sich der Erhebung zufolge außerdem nicht zu, Smart-Home-Geräte alleine zu installieren.

Mehr Infos finden Sie hier:
http://campaign.yougov.com/DE_2017_09_Smart_Home_Landingpage.html?utm_medium=Media&utm_source=press&utm_campaign=DE_2017_Smart_Home

Kundenservice
Privatkunden: 08171 627-478
Gewerbe- und Industriekunden: 08171 627-454
Zählerkunden: 08171 627-961
Flaschengas: 08171 627-460
E-Mail: energy@tyczka.de
Im Kunden-Login einloggen
» Passwort vergessen » Registrieren
Flaschengas-Partner